Das Konzept Nestchen

Geborgen


Halt in einer altersentsprechenden Beugehaltung, ähnlich der im Mutterleib, fördert die Fähigkeit zur Ruhe zu kommen.


- im Kampf gegen die Schwerkraft

- "zusammengesammelt" und gehalten

- in vertrauter Körperhaltung

- eine Umgebung ähnlich der im Mutterleib




 


Geschützt


Schutz vor Stressoren und vor einer überhöhten Stresswahrnehmung durch einen reduzierten Erregungszustand (Arousal)/ einen entspannten Grundzustand. 

Geschützt vor 

- plötzlichen Bewegungen des ganzen Körpers

- oder von Körperteilen

- diffusen, taktilen Reizen

   z. B. beim angefasst werden

- dem typischen "Auseinanderfliegen" beim

   Erschrecken


Gefördert


Der Stresslevel unserer Kleinsten sinkt und aufmerksames Schauen, Horchen und Fühlen wird möglich.


Förderung durch 

- die Unterstützung der altersgerechten 

   Beugehaltung 

- die, das Kind zirkulär umgebende 

   Begrenzung, welche auch beim Wickeln 

   bestehen bleiben kann 

- den elastischen Widerstand der Wandungen 

   zum Einstemmen und sich Abdrücken mit 

   Händen und Füßen

Geschützt, geborgen, gefördert, in stabiler und altersentsprechender Körperposition, kann der Säugling schauen, horchen und fühlen. Unter diesen Bedingungen erfährt das Kind für die Hirnentwicklung unerlässliche, positive Reize. 

• den eigenen Körper, seine Grenzen und sein Verhältnis zum ihn umgebenden Raum erfahren 

• den eigenen Körper berühren, erfassen und verschiedene Qualitäten von Berührung kennenlernen 

• die Hände einander berühren und erfassen lassen, das Suchen und Saugen an ihnen üben

• die eigene Position verändern, sich räkeln und wieder in die Beugehaltung zurückkehren 

• Muskeln durch vielfältige Bewegungsaktivitäten gegen eine elastische Begrenzung aktivieren und in ihren vielfältigen Qualitäten trainieren 

• durch den hierbei entstehenden Druck in die Knochen und Gelenke, deren Ausbildung anregen und optimieren 

• die verschiedenen Qualitäten des Bewegtwerdens im Raum aufmerksam wahrnehmen, verarbeiten und integrieren

Alltags- und Kliniktauglichkeit

Das Nestchen ist ein Medizinprodukt der Klasse 1. Es ist aus belastbarem, grobporigem Polyestergewebe und erfüllt die Hygiene- und Sicherheitsrichtlinien für den klinischen Einsatz. Flüssigkeiten und Luft können leicht durch das Gewebe hindurchfließen. Das Nestchen ist bis 60°C waschbar und kann bei bis zu 95°C getrocknet werden.Das Nestchen passt sich aufgrund seiner Eigenschaften ohne Schwierigkeiten in den Klinikalltag ein und bietet eine zeitsparende und optimierte Lagerung.

x